mobilepulse

Mobile Trends und News zu Apps, Smartphones & Android

Archiv für August 2009

Letzte Beiträge
29. November 2007

Neue Version von Google Maps mobile

Die neuste Version des Google Maps mobile Client hat ein nettes Feature spendiert bekommen: eine Standortbestimmung („my location“). Diese funktioniert auch ohne GPS, sondern über eine Messverfahren der Basisstationen (meine Vermutung wäre Signallaufzeit TDOA). Aktiviert der User nun die Standortbestimmung über die 0 Tast und ist erfolgreich wird sein aktueller Ort über einen blauen Kreis visualisiert:

screenshot0010 Neue Version von Google Maps mobile

Ein kleines Video von Google macht deutlich wie es aus Kundensicht funktioniert

19. November 2007

ZK mobile auf Android

zkmobile 1 ZK mobile auf Android

ZK, eines der bekanntesten Java basierten und serverseitigen Ajax-Frameworks, hat ja schon seit Längerem eine kleine Extension für mobile Ajax parat. Nun hat man eine weitere mobile Extension implementiert, die mit Googles Android zusammen arbeitet. In der nachstehend skizzierten Architektur arbeitet das ZK Framawork + Android Ext:
zk mobile for android.thumbnail ZK mobile auf Android

Die ZK Android Engine übernimmt hier primär das Rendering der Daten als Android Widget. Die gesamte Business Logik passiert am Server und wird durch das ZK Framework unterstützt. Der Entwickler benutzt als Markup die MIL (Mobile Interactive Language). Eine Demo wie das aussieht gibts auch noch zu bestaunen

13. November 2007

Whitepaper Bluetooth Marketing

Mobile Marketing ist aufgrund der Intimität des genutzten Mediums, des Handys, oftmals mit Einschränkungen versehen. Insbesondere das Bluetooth Marketing steht in dem Ruf, Konsumenten zu belästigen. Der Verunsicherung, die durch diesen Generalverdacht bei den Verantwortlichen für das Mobile Marketing hervor gerufen wurde, soll dieses Whitepaper entgegen wirken. Denn Bluetooth Marketing ist nur dann Spam, wenn gewisse Regeln missachtet werden. Am richtigen Ort, zielgruppengerecht und kontextbezogen eingesetzt, wird Bluetooth Marketing zu einem Erfolg, der mit den richtigen Instrumenten gut messbar ist. Einer besonderen Bedeutung für den Erfolg von Bluetooth Kampagnen kommt hierbei der Wahl des Kampagnen Designs zu. Welche Inhalte in welchen Formaten verwendet werden bestimmt einerseits die Zielgruppe und die technischen Rahmenbedingungen, doch auch urheberrechtliche Aspekte müssen berücksichtigt werden. Das Wettbewerbs- und das Persönlichkeitsrecht zeigen den Gestaltungsspielraum in Deutschland auf, so dass die einzige Empfehlung nur sein kann, Pull-Kampagnen möglichst den Push-Kampagnen vorzuziehen. Dieses Whitepaper behandelt die wesentlichen für das Bluetooth Marketing relevanten Gesichtspunkte, liefert Regeln für gutes Bluetooth Marketing und eine Checkliste für Bluetooth Projekte. Ziel der Autoren ist es, damit zum ersten Mal ein umfassendes und vor allem praxisorientiertes Whitepaper zum Thema vorzulegen.1. Auflage, November 2007, 34 Seiten, pdf-File, 412 kB
© Holger Hammel, Thomas Sassenberg und Heike Scholz

Das Whitepaper ist nach einer Anmeldung kostenfrei verfügbar.

13. November 2007

Android SDK

bild 21 Android SDK

Letzte Woche war es die Nachricht die noch sehnlicher erwartet wurde wie IPhone und Ipod Touch zusammen: Google’s mobile Strategie, kein Endgerät wie immer angenommen sondern – Google bleibt seinem Maximen treu – eine Plattform. Android heißt die mobile Plattform die auf dem Linux Kernel 2.6 basiert und von der Open Handset Alliance unterstützt wird. Dazu gehören unter Anderem namhafte Unternehmen aus der Branche: HTC, Motorola, T-Mobile. Nach Open Social ist das ein weiterer Versuch von Google mit seiner Marktkraft neue vertikale Märkte zu dominieren.

Technisch kann sich Android auch sehen lassen. Einige Eckdaten dazu:

  • Netze: GSM, Bluetooth, EDGE, 3G, WiFi
  • externe Geräte: Kameras, GPS und Beschleunigungssensoren
  • Multimedia: Audio- und Video Formate MPEG4, H.264, MP3, AAC, AMR, JPG, PNG und GIF
  • Webbrowser: auf Webkit Basis
  • System-C-Bibliothek BSD-Variante der Libc
  • Darstellung von Schriften mitFreeType
  • 2D-Bibliothek SGL sowie für 3D-Grafik OpenGL ES 1.0
  • Datenbank-Engine SQLite

Was man nun alles damit anstellen kann zeigen Steve Horowitz und Sergey Brin:

Die Andoid Plattform hat eine eigene VM, die Dalvik genannt wird. Ausführbare Software hat die Datei-Erweiterung sind im Dalvik Executable (.dex) Format. Zusätzlich können auch Java Programme für die VM mit dem Tool dx kompiliert werden. Das neue erschienene Android SDK bietet alle Tools die für die Erstellung von Applikation erforderlich sind und liedert gleichzeitig einige Basis Demos wie zb. einen Google Maps, SMS Client. Für den leichten Einstieg gibt es eine längeres Tutorial und eine noch ausbaufähige Dokumentation. Auch gibt es ein Eclipse Plugin für das SDK.

08. November 2007

Opera Mini 4

 Opera Mini 4

Nach einigem Beta Geschnuppere gibt es endlich die final Version von Opera Mini 4. Die Neuerungen sind

Opera Link

We’ve added support for Opera Link in Opera Mini 4. With Opera Link, you’re able to instantly synchronize and share your bookmarks and Speed Dial with the Opera browser for your computer.

Overview mode

Opera Mini 4 includes a new rendering architecture that allows you to view webpages just like you would on your computer. When you first load a webpage, Opera Mini will show you an overview snapshot of the page; using the new mouse cursor you can instantly zoom in to the selected region of the page.

Size of text fits width of screen

Opera Mini 4 dynamically changes the size of the text on webpages to fit the width of your phone’s screen, meaning you won’t have to scroll horizontally.

Context menu

A context menu is displayed when pressing the number 1 key. From the context menu you could change the viewing modes to ‚Mobile view‘, reload the page, and show webpage information. When the mouse cursor is focused on a link, the Context menu will show you the link information (i.e. where the link points to, etc.).

Mouse cursor

With the mouse cursor you could scroll to any direction on the page and more easily click on links.

Scrolling shortcuts

Pressing these number key shortcuts will help you quickly navigate around the page.

2 – Page up
8 – Page down
4 – Go to the left one column
6 – Go to the right one column
5 – Zoom in and out

Create search

With this new feature, you could add any search engine of your choice to the Opera Mini start page. To add a new search engine, click on the search field, press the menu button and click on the ‚Create search‘ option.

View pages in Landscape mode

By pressing the * and # shortcut keys, you could switch the page view to landscape mode.

New standards support

Support for HTML tables, CSS handheld stylesheets, and more advanced support for CSS have been added to Opera Mini.

Bi-directional support

With this new release we’ve also added support for bi-directional text, adding support for languages such as Hebrew.

Some other notable changes

Added support for small anti-aliased bitmap fonts
Simplified setup process
Improved image quality
Improved fit to width mode rendering
Simplified settings page
Added native blackberry menu
Dialogs are now displayed with round corners and alpha channel overlay windows
New and improved server side cookie handling

om4zoomedout Opera Mini 4

Weiters sehr interessant ist der Artikel von Chris Mills, der aus einer technischen Perspektive beschreibt wie Opera Mini 4 JavaScript interpretiert und was damit alles möglich ist. Mobile Ajax ist laut ihm nun auch möglich, glaub ich aber erst wenn ich es getestet habe.

mobilepulse Apps

Letzte Beiträge

Aktuelle Top Smartphones

Archiv

» mehr

Kategorien
App Stores Business Endgeräte Entwicklung Events Location Based Services Mobile 2.0 Mobile Blogging Mobile Browser Mobile Commerce Mobile Content Mobile Gaming Mobile Marketing & Advertising Mobile Messaging Mobile OS Plattform mobilepulse Mobile Search Mobile Social Networking Mobile Tagging Mobile Ticketing & Couponing Mobile TV Mobile Web NFC Research Services Spezifikationen & Standards Technolgie Usability VoIP Zugangsnetze
Themen
a1 android apple book cupcake dev drei facebook fennec flash g1 gmail google htc iphone lbs maps mcdd09 mobile Mobile 2.0 Mobile 2.0 Mobile Ajax Mobile Social Networking Mobile Web mobilkom mosone motorola mwc myspace nimbuzz nokia opera opera mini qr search skype social network studivz symbian t-mobile vodafone voip webos wikitude wordpress