mobilepulse

Mobile Trends und News zu Apps, Smartphones & Android
Events

Event: Austrian Mobile Music Day

Mit Klassik und Kunstmusik in Web 2.0 und der digitalen Welt befasst sich der 3rd Austrian Mobile Music Day, der am 16. März unter dem Thema „ClassiX 2.0“ im AudiMax am Campus Krems stattfindet. Mit besonderem Fokus auf den österreichischen Musikmarkt diskutieren ExpertInnen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Musikwirtschaft sowohl sozial- und musikwissenschaftliche als auch technologische, ökonomische und ästhetische Aspekte des Themas. Veranstalter des Symposiums ist das Zentrum für zeitgenössische Musik der Donau-Universität Krems.

Klassische Musik gehört nicht nur zum Selbstverständnis des Kulturlandes Österreich, sondern ist auch ein wichtiger Faktor für Tourismus und Wirtschaft mit einem großen finanziellen Potential. Trotzdem sehen sich Klassik und Kunstmusik mit dem Vorurteil konfrontiert, unattraktiv, konservativ, verstaubt und unmodern zu sein. Nicht zuletzt aus diesen Gründen kämpfen Musiktheater, Konzerthäuser aber auch Klassikfestivals mit einem älter werdenden Publikum und dem Problem, dass neue Publikumsschichten und junge Klassikhörer kaum den Weg zu ihnen finden. Dabei hatte die Klassik mit Herbert von Karajan einst einen Vorkämpfer für die Audio CD und digitale Speichermedien.

Das Youtube-Orchester, die „Twitter Oper“, die Übertragung von Opernproduktionen aus Opernhäusern wie der New Yorker MET auf Kinoleinwände weltweit aber auch die Nutzung von Social Web und Web 2.0 für Marketing und Promotion zeigen, dass die digitale Revolution auch die klassische Musik und ihre Produktion, Distribution und Rezeption grundlegend verändert hat. Klassik präsentiert sich heute attraktiv und modern und beginnt, Geschäftsmodelle der digitalen Ökonomie zu adaptieren und neue zu entwickeln.

Der 3rd Austrian Mobile Music Day 2010 wird ausgehend von einer Analyse des Klassikpublikums und digitaler Geschäftsmodelle das Spannungsfeld von Technologie, Qualitätsanspruch und Ästhetik ausloten, sich innovativen Verwertungsmöglichkeiten für den Konzert- und Opernbetrieb widmen und neueste Entwicklungen des Social Web in ihren verschiedenen, für die Klassikbranche relevanten Facetten diskutieren.

Zu den ReferentInnen des 3rd Austrian Mobile Music Day gehören neben anderen Stephan Steigleder, Director Digital Media, Universal Music Berlin, Dr. Thomas Königstorfer, Kaufmännischer Direktor Landestheater Linz, Dkfm. Gerrit Pohl, Ressortleiter Musik, New Media des Axel Springer Media House Berlin, Dr. Michael Huber, Universität für Musik und darstellende Kunst Wien.

Beim Abschlusspanel diskutieren unter anderen Helen Porter, Komponistin der Twitter-Opera, Dorset/UK, Peter Puskas, Director of Content “iclassix.tv“, London, Stefan Niederwieser, The Gap Wien. Die Moderation übernimmt Albert Hosp, Musikredakteur bei ORF Radio Ö1.

Anzeige

Abonieren:
 RSS Feed                  Email Newsletter
mobilepulse im Social Web:
Twitter: @mobilepulse          Facebook
mobilepulse Apps:
Feedback

Trackback URL | RSSKommentar abgeben


mobilepulse Apps

Letzte Beiträge

Aktuelle Top Smartphones

Archiv

» mehr

Kategorien
App Stores Business Endgeräte Entwicklung Events Location Based Services Mobile 2.0 Mobile Blogging Mobile Browser Mobile Commerce Mobile Content Mobile Gaming Mobile Marketing & Advertising Mobile Messaging Mobile OS Plattform mobilepulse Mobile Search Mobile Social Networking Mobile Tagging Mobile Ticketing & Couponing Mobile TV Mobile Web NFC Research Services Spezifikationen & Standards Technolgie Usability VoIP Zugangsnetze
Themen
a1 android apple book cupcake dev drei facebook fennec flash g1 gmail google htc iphone lbs maps mcdd09 mobile Mobile 2.0 Mobile 2.0 Mobile Ajax Mobile Social Networking Mobile Web mobilkom mosone motorola mwc myspace nimbuzz nokia opera opera mini qr search skype social network studivz symbian t-mobile vodafone voip webos wikitude wordpress