mobilepulse

Mobile Trends und News zu Apps, Smartphones & Android
Letzte Beiträge
15. Oktober 2014

Googles große Android Show

N6-grid1-l

Google hat heute wie erwartet seine neue Hardware Palette sowie die neue Android Version 5.0 Lollipop vorgestellt. Das schon zuvor geleakte Nexus 6 ist eine leicht modifizierte Variante des Moto X und wird ebenfalls von Motorola produziert. Es kommt mit einen riesigen 5.9 Zoll Bildschirm und ist auch sonst was die Hardware betrifft am absoluten Topstand: 3GB Ram, Prozessor mit Krait-Kerne mit jeweils 2,7 GHz und Flash Speicher 32 oder 64 GByte. Auch soll sich das Gerät dank “Turbo Charger” extrem schnell laden lassen.

10. Oktober 2014

Google rollt neuen Play Store im Material Design aus

Screenshot_2014-10-09-21-57-17

Google bereitet alles für sein Event nächste Woche am 16.10 vor und beginnt auch schon die ersten integralen Android Apps an das neue Material Design (Android L) anzupassen. Aktuell rollt gerade eine Update Welle für den Play Store. Die Version 5.0.31 bringt die erwartete Anpassung auf das neuen Design, jedoch keine nennenswerte neue Funktionen mit sich.

16. September 2014

Virenschutz für Android Geräte

5336-antivirus-free

Viren sind speziell auf der Android Plattform ein Thema, mit dem sich User, die regelmäßig abseits des Play Store Software installieren, auseinander setzen sollten. Dabei unterstützen ihn auch mobile eine Auswahl an alten und von den PC Zeiten bekannten Herstellern wie beispielsweise Norton, McAfee und co. Fast alle bekannten Hersteller im Security Software Sektor bieten bereits auch schon eine mobile Lösung als Android App an. Heftige Kritik von offizieller Google Seite an den Security Programmen kommt allerdings von Android-Sicherheitschef Adrian Ludwig der erklärt, dass ein Virenschutz für Android aufgrund der Android Architektur zu 99% unnötig ist. Hingegen genau anderer Meinung sind der Hersteller der unten stehenden Produkte. Am Ende des Tages sollte jeder für sich selbst entscheiden ob er sein Gerät so nutzt, dass es einen zusätzlichen Schutz benötigt.

10. September 2014

Apples fehlende Innovationskraft und warum das iPhone 6 trotzdem ein Verkaufsschlager werden wird

7ebd7145f58ea9da0ab71cc51233868af0648c7e_medium_2x

Nach dem gestrigen Apple-Event stellte sich bei mir bald Ernüchterung ein: Die beiden iPhone waren schon vorher geleakt und auch keine wirkliche Überraschung und auch die Apple Watch haut mich jetzt nicht von den Socken. Das Produkt, dass für mich den größten Impact (in den USA) haben wird ist die Apple Pay Funktion. Hier hat Apple abermals nach iTunes gezeigt wie man ein bis dato nicht erfolgreiche Sparte (mobile Payments) konsequent an der Wertschöpfungskette entlang optimiert und für den User ein annehmbares und funktionierendes Bedienkonzept anbietet.

01. Juli 2014

Nintendo macht den Sprung zu Mobiltelefonen

183438282_7dd773fb5b_z

Der japanische Spielentwickler und Hersteller Nintendo ist die bekannteste Videospiel Firma auf unserem Planeten dank des frühen Einstiegs auf dem Konsolen Markt und anschliessenden Fertigkeit, faszinierende Spielerlebnisse zu kreieren, welche jeden Gamer angesprochen haben. Fast jedes Kind ist mit einem Nintendo System aufgewachsen, vom SNES bis zur Wii. Die Firma hat allerdings nicht mit den Konkurrenten Mircosoft und Sony mitgehalten sondern sich komplett darauf verschrieben, zugängliche, spassgefüllte und einfache Spiele herzustellen. So wird es wohl auch in Zukunft weiter gehen, wenn man den Gerüchten glauben schenken darf. Nintendo begibt sich auf den mobilen Mark.

06. Juni 2014

Spotify und Drei starten das andere Musik-Angebot für Österreich

Drei_Spotify_Kooperation

Der weltweit führende Musik Streaming Service Spotify und der am schnellsten wachsende österreichische Mobilfunkanbieter Drei starten ein neues, zukunftsweisendes Musik-Angebot in Österreich. Eine entsprechende exklusive Vereinbarung haben Spotify und Drei am Freitag in Wien bekannt gegeben. Zum ersten Mal können Kunden dadurch Millionen von Songs ohne Datenverbrauch zum monatlichen Fixpreis von 9,99 Euro unbegrenzt am Handy streamen, immer und überall abspielen und mit Freunden teilen. Bei Neuanmeldung zu allen Hallo Plus Tarifen von Drei ist das neue Zusatzpaket die ersten sechs Monate kostenlos verfügbar.

28. März 2014

Neue Version der Runtastic App veröffentlicht

125896-1f29d38f-998a-4c47-9726-ba31b62d0396-runtastic_pro_5-0_5_pacetablescreen_de-large-1395841357

Ab heute steht die brandneue Version der preisgekrönten Runtastic App von Mobile-Health- und Fitness-Spezialisten Runtastic im Apple-App- und Google-Play-Store zum Download bereit. Das Flaggschiff der innovativen Runtastic App-Kollektion wurde in den letzten zwölf Monaten grundlegend auf der Basis von User-Feedback, Expertenwissen und aktuellen Branchentrends überarbeitet. Das Design der App ist grunderneuert, die Bedienbarkeit ist nun noch einfacher, bestehende Funktionen wurden verbessert und neue hinzugefügt. So analysiert die App nun den individuellen Flüssigkeitsbedarf des Nutzers nach dem Sport. Auch bei der Zahl der Downloads bleibt Runtastic auf der Überholspur und präsentiert 70 Millionen App-Downloads weltweit.

18. März 2014

Google präsentiert eigenes Betriebssystem für Wearables

motorola_moto_360_android_wear_01-595x357

Google hat heute eine eigene Android Variante speziell für die immer populärer werdenden Wearables vorgestellt. Sie heiß ganz simpel Android Wear und bietet folgende Features:

  • Optimiertes User Interface für kleine Display-Größen in runder und eckiger Form
  • Sprachsteuerung wie bei Android-Smartphones
  • Starke Integration von Google Now
  • Gesundheit- und Fitness-Tracking mithilfe vieler verschiedener Sensoren
  • Multiscreen-Ausgabe auf bestehenden Geräten wie Chromecast oder Android-Smartphones

24. Februar 2014

Nokia X ohne Google vorgestellt

52.832.373

Nach dem Leak des Nokia X vor einigen Wochen staunte man nicht schlecht, dass Nokia -frisch von Microsoft übernommen – nun doch auf Android als Plattform setzen wird. Allerdings ist die Android Oberfläche der Nokia Geräte stark an den Look von Windows Phone angepasst und ihr fehlt auch die offizielle Google Zertifizierunug. Das bedeutet, dass zb. der Play Store und andere Services von Google nicht genutzt werden können. Nokia versucht dies durch ein eigenes Service-Angebot zu kompensieren.

27. Dezember 2013

Sieben Mobile Trends 2014: Wearable Tech, Indoor Navigation und Mobile Banking erobern Smartphone & Co

1) Wearable Technology
„Wearable Technology“ wird 2014 zu den Top-Themen zählen. Tragbare Computertechnologien à la Google Glass oder Smartwatches von Herstellern wie Samsung werden den Alltag von Nutzern erleichtern. Armbänder – am Beispiel von FitBit – tracken jeden Schritt und setzen darüber hinaus auf den Style-Faktor.

2) Quantified Self
Das Aufzeichnen von personenbezogenen Daten ist ein Mega-Boom im Sport-, Health- und Fitness-Bereich. Runtastic gilt als einer der Vorreiter des Self-Trackings. Ob man seine Laufstrecke oder seinen Blutdruck trackt, wichtig für die App-Entwicklung ist der Gamification- und Social-Faktor der Anwendung. Seit dem iPhone 5S fließt „Motion Activity“ als Feature zudem direkt ins App Development ein und stellt eine starke Konkurrenz zur Wearable Tech dar.

3) Indoor Navigation
Trend Nummer drei ist Indoor Navigation. Umgesetzt wird dies mit WLAN Triangulation und/oder iBeacons. Die Anwendungsbereiche umfassen das Navigieren in Gebäuden und das Erfassen von Daten in Form von Heatmaps, in denen Bewegungsströme aufgezeichnet werden. Indoor Navigation wird für Mobile Marketing eine spannende Herausforderung. Nutzer können zum Beispiel beim Betreten oder Vorbeigehen eines Shops Gutscheine oder Informationen direkt aufs Smartphone erhalten.

4) Mobile Banking
Banken kämpfen stark um ihre Kunden. Innovationen sind vor allem noch im Online- und Mobile-Sektor möglich und werden für Kunden immer mehr zu einem entscheidenden Faktor in der Auswahl der Bank. Banken sollten laut Steiner 2014 deshalb auf ein optimiertes mobiles Angebot setzen.

5) Apps werden „Freemium“
Die Verkaufsmodelle gehen 2014 noch stärker in Richtung Freemium. Apps werden kostenlos im App Store angeboten, für zusätzliche Inhalte muss der Nutzer aber zahlen. Nach diesem Schema feierte zum Beispiel das iOS und Android Game „Candy Crush Saga“ finanzielle Erfolge. Paid Apps, also Apps, für die man bereits beim Kauf bezahlen muss, werden dagegen immer weniger, prognostiziert Steiner.

6) Windows Phone 8
2014 wird Windows Phone 8 eine große Aufholjagd am Mobile Markt starten. Michael Steiner erwartet deutliche Zuwächse. Vor allem im Business Sektor hat Microsoft gute Karten, da in vielen Unternehmen Windows als Standard-Betriebssystem geführt wird. Trotzdem hat Windows Phone 8 aber noch großen Nachholbedarf hinter den Marktführern, so Steiner.

7) Siegeszug der „Love“-Apps
„Love“-Apps werden weiter boomen. In Liebesangelegenheiten werden immer mehr Applikationen angeboten und immer mehr User nutzen diverse Apps. 2014 wird mehr mobil geflirtet, gedatet oder der passende Partner gefunden, als je zuvor.

Seite 2 von 6412345102030...Letzte »

mobilepulse Apps

Letzte Beiträge

Aktuelle Top Smartphones

Archiv

» mehr

Kategorien
App Stores Business Endgeräte Entwicklung Events Location Based Services Mobile 2.0 Mobile Blogging Mobile Browser Mobile Commerce Mobile Content Mobile Gaming Mobile Marketing & Advertising Mobile Messaging Mobile OS Plattform mobilepulse Mobile Search Mobile Social Networking Mobile Tagging Mobile Ticketing & Couponing Mobile TV Mobile Web NFC Research Services Spezifikationen & Standards Technolgie Usability VoIP Zugangsnetze
Themen
a1 android apple book cupcake dev drei facebook fennec flash g1 gmail google htc iphone lbs maps mcdd09 mobile Mobile 2.0 Mobile 2.0 Mobile Ajax Mobile Social Networking Mobile Web mobilkom mosone motorola mwc myspace nimbuzz nokia opera opera mini qr search skype social network studivz symbian t-mobile vodafone voip webos wikitude wordpress