mobilepulse

Mobile Trends und News zu Apps, Smartphones & Android

Kategorie "Endgeräte"

Letzte Beiträge
24. Juni 2008

Symbian goes open

symbian logo Symbian goes openWas vor einigen Jahren noch völlig undenkbar war, wird anscheinend aktuell zum Volkssport. Die einstmaligen walled gardens reißen ihre Gartenzäune weg und tun es den Web2.0 Apps gleich. Nachdem sehr große Konkurrenz ausgehen von Android und der Limo Foundation droht, entschließt man sich aktuell unter der Schirmherrschaft von Nokia auch Symbian offener zu machen. Konkret sind die Pläne von Nokia in Partnerschaft mit den an Symbian beiteiligten Firmen wie Sony Ericsson, Motorola und NTT DOCOMO (stehen hinter UIQ und MOAP(S)) die Software als Open Source frei zugeben.

Dazu kauft im ersten Schritt Nokia zum Preis von 264 Millionen Euro die Aktienmehrheit von Symbian. Im zweiten Schritt wird dann die Symbian Foundation gegründet welche die Schirmherrschaft über das Produkt und dessen Weiterentwicklung hat. Vor allem die Harmonisierung der Symbian verwandten Derivate wie UIQ ist ein großes Anliegen der Foundation. So will man es schaffen eine einheitliche Symbian Plattform ähnlich Android zu etablieren, die bereits jetzt die Marktführerschaft besitzt.

Mehr Infos

20. Mai 2008

Opara Mobile Web Report

Opera Mini ist ja zur Zeit populärste Browser für mobile Endgeräte. Hersteller Opera hat nun aktuelle Nutzerstatistiken des Browsers für das Quartal 1 2008 veröffentlicht. Durch das von Opera Mini bzw. der Server Komponente durchgeführte Transcoding der Webseiten gelangt Opera an detailliert Information zu den Besucherverhalten. Hier die Key Findings:

Social networking stands supreme
Almost 40% of traffic worldwide is to social networks. In some countries, such as the United States, South Africa and Indonesia, the social Web accounts for more than 60% of the traffic.

One Web will triumph over WAP content
Full Web surfing comprises more than 77% of all traffic. Content on WAP and .mobi sites accounted for 23% of mobile Web traffic. This share continues to decline as more consumers both use Opera Mini to access rich Web content and become more comfortable browsing the Web on their phones.

Die Grafiken machen es deutlich: Das mobile Web hat gerade in den letzten Monaten extrem an Aufmerksamkeit gewonnen:
users cumulative 300x278 Opara Mobile Web Report

views monthly 269x300 Opara Mobile Web Report

Opera hat auch detailliert die besuchten Seiten nach geografischen Regionen ausgewertet. So sind die populärsten Seiten die über den Opera Mini besucht wurden in Deutschland:

1. www.google.de
2. www.studivz.net
3. www.wer-kennt-wen.de
4. www.jappy.de
5. www.schuelervz.net
6. m.web.de
7. mobil.spiegel.de
8. m.gmx.de
9. www.lokalisten.de
10. wap.sport1.de

Wie man unschwer erkennen kann sind social Networking Dienste der dominierende Part der Top 10. Auch interessant, dass nur die Hälfte der Seiten über eine spezielle mobile Darstellungs-Variante besucht werden. Was wohl daran liegt das besagte Dienst diese nicht anbieten.

16. Mai 2008

OS Softphone für Mobilkom

Die mobilkom austria hat beim österreichischen Open Source Spezialist OS Alliance die Entwicklung eines SIP Softphones auf OS Basis gesponsert. Heraus gekommen ist dabei der Client Kvats. Der Client bietet alle gängigen Features wie Audio, Video Telefonie, Chat, SMS und Presence. Aktuell ist der Kvats Client nur für Windows in einer Beta Version zur Verfügung. Grundsätzlich funktioniert Kvats wie jeder SIP Cleint mit einer beliebigen SIP Adresse, aber wird in absehbarer Zeit exklusiv das Softphone für den A1overIP Dienst von mobilkom austria sein.

15. Mai 2008

Mobile Development MindMap

mindmap1small 300x198 Mobile Development MindMap

Simon Judge hat seine Gedanken zum mobiler Entwicklung gesamelt und sie in eine schicke Mindmap verpackt.

Zum Ausdrucken

14. Mai 2008

Juniper prognostiziert Wachstum von Mobile2.0

juniper research logo11 Juniper prognostiziert Wachstum von Mobile2.0 Juniper wagt einen Blick in die Kristallkugel und prognostiziert Mobile Web2.0 einen rasanten Wachstum:

* Total global revenues for mobile social networking/user generated content services will rocket from $1.8 billion in 2008, to $11.2 billion in 2013, accounting for 50% of the market.
* Service revenues will account for the lion’s share of total Mobile Web 2.0 revenues, although mobile advertising represents a significant opportunity.
* Far East & China, Western Europe and North America dominate the global market for Mobile Web 2.0, but will be surpassed by the developing regions over the forecast period.

Gut, dass der Begriff Mobile Web2.0 so unscharf ist. In der Studie sind ja sämtliche Trends nach 2005 damit gemeint!

27. April 2008

Forester Studie: Mobiles Internet wird zum Massenphänomen

Das Marktforschungsinstituts Forrester Research prognostiziert in seiner aktuellen Studie „European Mobile Forecast: 2008 To 2013“ einen rasanten Anstieg in der Nutzung des mobilen Internets. 2013 werden demnach rund 38% aller Europäer diesen Dienst nutzen, das sind in etwa 125 Mio. Menschen. Als wichtigen Wachstumsfaktoren sind laut Forrester-Analyst Pete Nuthall die Verbreitung von UMTS beziehungsweise HSDPA-fähigen Endgeräten, sowie der Ausbau der Hochgeschwindigkeits-Mobilfunktnetze. Bis zum Jahre 2010 sollen laut Forester UMTS-fähige Endgeräte die Anzahl der nur GSM-fähigen überholen. Die Studie geht aber noch weiter und prognostiziert bis zum Jahr 2013 eine HSDPA-Anteil der Endgeräte von 25%. Allerdings ist die technologische Infrastruktur alleine noch lange kein Erfolgsgarant. Vor allem teuere Verbindungsentgelte schrecken derzeit Kunden noch vor der Nutzung ab. Hier müssen die Betreiber mit Flaterate-Angeboten entgegen wirken und auch mit relevanten Diensten die Nutzer an den Dienst binden. Die Forester Studie wurde auf Basis von 22.000 Verbraucher-Interviews in 17 europäischen Ländern, darunter auch Österreich, erhoben.

02. April 2008

Frengo bringt mobiles Open Social

frengocom have more fun with your cell phone 1207151582210 Frengo bringt mobiles Open Social Der momentan große Trend rund um Social Networks ist die Data Portability und die Interaktion zwischen den einzelnen Netzwerken. Da fast alle populären Services auch schon mobile Ableger haben, ist es an der Zeit auch eine Art open Social für mobile Networks zu etablieren. Das dachte sich auch Frengo, eine mobile Entertainment Plattform und kündigte heute erste Entwickler Tools an.

Das Open Social Mobile Toolkit von Frengo unterstützt aktuell die Schnittstellen von MySpace, Hi5, Bebo, und Facebook und ermöglicht es Applikationen in diesen Netzwerken auch mobil zu werden. Neben einer mobilen Schnittstelle bietet das Open Social Mobile Toolkit auch zusätzliche Features wie SMS-Alerts, Advertising usw:

* A simple API to extend Notification events to mobile to rich threaded messaging features that let you manage web and mobile conversations concurrently
* Powerful SMS, MMS and WAP functionality that keep users connected, informed and entertained -Anywhere, Anytime

Hersteller Frengo hat für seine Plattform alle wichtigen Netzbetreiber in den USA und auch weltweit gewinnen können. Insgesamt könne man rund 1 Milliarde Endgeräte erreichen.

28. März 2008

Studie zu Mobile Media von Orange

Orange UK führte eine groß-angelegte Studie rund um die Thematik mobile Media durch. Auch erfasst wurde darin die Einstellung der Konsumenten zu mobilen Werbeformen. Weitere Key Findings:

* people who access media regularly tend to do so for just over 3 1/2 hours each week
* half of all media consumption happens when the consumer is with other people – friends, spouse, etc
* only 20% of media occasions happen when traveling, most is at home or in the office
* mobile is the prime media channel between the hours of 12 noon and 6pm
* idle screen advertising was the most highly rated form of mobile advertising looked at in the study.

die gesamten Ergebnisse der Studie online

18. März 2008

Studie: Mobile Search & Discovery

Die Analysten von Juniper Research haben wieder mal in ihre Glaskugeln geguckt und eine Studie zum Mobile Search gezaubert. Laut dieser soll der Umsatz mit mobilen Suchdiensten bis zum Jahr 2013 rund 4,8 Milliarden Dollar ausmachen. Besonders populär sollen ortbezogene Suchen werden, die 40% des gesamten mittels Werbung erwirtschafteten Umsatzes von mobilen Suchen einbringen. Der Report beantwortet weiters die Fragen:

• What is the current and future size of the mobile search market?
• What are the key drivers for mobile search adoption?
• What are the strategies of Google and Yahoo! within the mobile environment?
• Who are the major players in mobile search?
• In which regions is mobile search usage likely to be highest?
• What do key industry executives believe to be the main opportunities for mobile search?
• How much data revenue will mobile operators generate through search services?
• What are the likely implications of data storage and privacy regulations for mobile search providers?
• What are the leading location-based search platforms and applications?
• What impact will the deployment of 3G services have upon mobile search?

mehr Infos

12. März 2008

Studie zu Mobile Ticketing

Eine aktuelle Studie von Juniper Research prognostiziert, dass mehr als 2.6 Milliarden mobile tickets von über 208 million Mobilfunkt-Nutzer bis zum Jahr 2011 benützt werden.

Key findings from the report include:

* Savings for the airline industry of $500 million each year by migrating to mobile boarding passes
* A total of almost $87 billion worth of mobile ticketing transactions by 2011
* NFC will start to create traction from 2009 onwards.

mehr Infos dazu

Seite 4 von 8« Erste...23456...Letzte »

mobilepulse Apps

Letzte Beiträge

Aktuelle Top Smartphones

Archiv

» mehr

Kategorien
App Stores Business Endgeräte Entwicklung Events Location Based Services Mobile 2.0 Mobile Blogging Mobile Browser Mobile Commerce Mobile Content Mobile Gaming Mobile Marketing & Advertising Mobile Messaging Mobile OS Plattform mobilepulse Mobile Search Mobile Social Networking Mobile Tagging Mobile Ticketing & Couponing Mobile TV Mobile Web NFC Research Services Spezifikationen & Standards Technolgie Usability VoIP Zugangsnetze
Themen
a1 android apple book cupcake dev drei facebook fennec flash g1 gmail google htc iphone lbs maps mcdd09 mobile Mobile 2.0 Mobile 2.0 Mobile Ajax Mobile Social Networking Mobile Web mobilkom mosone motorola mwc myspace nimbuzz nokia opera opera mini qr search skype social network studivz symbian t-mobile vodafone voip webos wikitude wordpress