mobilepulse

Mobile Trends und News zu Apps, Smartphones & Android

Kategorie "Endgeräte"

Letzte Beiträge
20. Februar 2008

Statistiken zu Spiele Nutzung am Mobile

M:Metrics hat seine aktuellen Dezember 2007 Statistiken veröffentlich, die unter Anderem besagen dass rund 100 Millionen User mobil zocken. Aber nur ein geringer Prozentsatz von 8,7% hat auch wirklich ein Spiel auf einer Entertainment Plattform geladen. Ein Großteil des Spielvergnügens basiert auf fix mit dem Handset inkludierten Spielen.

2277621751 264c524138 o.thumbnail Statistiken zu Spiele Nutzung am Mobile

Weitere Details und weitere Statistiken zu andern Conten & Entertainment Dienste gibts in der aktuellen Presseaussendung von M:Metrics.

19. Februar 2008

Analyse zu mobile social Networking

big reports Analyse zu mobile social Networking

Mobile social Networking ist ja vielen Experten zufolge ein großer Trend in diesem Jahr und eine neue Goldgrube in den darauf folgenden. Der neue Report vom Analysten Informa Telecoms & Media bringt zu diesem Thema aktuelle Einschätzungen und blickt in eine rosige Zunkunft.

Topics covered include:

  • Mobile Social Networking industry segmentations
  • The Mobile Social Networking value chains
  • Enabling technologies on networks and mobile devices
  • Mobile social community participant profiles and behaviors, today and tomorrow
  • Existing, emerging and anticipated business models and revenue streams
  • Most likely success strategies for existing and new players in the industry

Key questions answered by this report

  • Is mobile social networking an extension of existing services or disruptive innovation?
  • What are the key application segments for Mobile Social Networking?
  • To whom is the mobile social networking phenomenon most relevant, how and for how long?
  • Who is best placed to profit from mobile social networking?
  • What is the role of rich media in the future of mobile social communities?
  • What are the existing business models and what new models will emerge?
  • What are the drivers and obstacles to mobile social networking growth?
  • What is the size of the Mobile Social Networking market? Number of users, numbers of community registrations and key applications?

Global coverage

  • Case studies provide in-depth analyses of mobile social networking players’ strengths and weaknesses set in the context of their region
  • Forecasts of users and revenues for 2007-2012

Mehr Infos und Bestellmöglichkeiten hier

11. Februar 2008

Start des MWC

Heute startet der Mobile World Congress (formals 3GSM) in Barcelona. Darum glcih mal als Einstimmung auf eine heiße Woche die ersten News aus Barcelona:

Handsets

Other

  • Vodafone hat ganze Web2.0 like ein eigenes Event Blog zum MWC gelauncht.
  • Live Video von der Konferenz
23. Januar 2008

Aktuelle Studien

Mobile Werbung in UK
„All you need to about mobile advertising“

Instant Messaging (IM)
Forrester: European Mobile Instant Messaging To Triple In The Next Six Years

Mobile Entertainment
Mobile Entertainment Service Market to Increase threefold to $64bn by 2012

Mobile Social Media Cookbook
Web on the Move – Landscapes of Mobile Social Media by Santtu Toivonen of VTT


Deloitte Telecommunications Predictions 2008


Mobile Social Networking Report

19. Dezember 2007

Nokia Entertainment Study

Eine interessante Studie von Branchenprimus Nokia, der die mobile Entertainment Welt gründlichst untersucht:

The study carried out by The Future Laboratory, interviewed trend-setting consumers from 17 countries about their digital behaviors and lifestyles signposting emerging entertainment trends. Combining views from industry leading figures with Nokia’s own research from its 900 million consumers around the world, Nokia has constructed a global picture of what it believes entertainment will look like over the next five years.

Die Ergebnisse der Studie sind nach Ländern gestaffelt als kleine Summary zu bestaunen:

04. Dezember 2007

25% des Umsatz mit UGC

Laut einer aktuellen Studie von Nokia soll bis zum Jahre 2012 25% des gesamten Entertainment Umsatzes im mobile Business mit user generated content gemacht werden. Ein paar Details der Studie:

– 23% buy movies in digital format
– 35% buy music on MP3 files
– 25% buy music on mobile devices
– 39% watch TV on the internet
– 23% watch TV on mobile devices
– 46% regularly use IM, 37% on a mobile device
– 29% regularly blog
– 28% regularly access social networking sites
– 22% connect using technologies such as Skype
– 17% take part in Multiplayer Online Role Playing Games
– 17% upload to the internet from a mobile device

Zur Presseaussendung

01. Oktober 2007

JAJAH Buttons

jajah logo small JAJAH Buttons

Ich berichte ja schon seit der Unternehmensgründung 2005 regelmäßig über Jajah. Seit dem IPhone Ableger und Jajah Version für diverse andere „Plattoformen“ gibt es endlich wieder über eine höchst innovative Neuerung zu berichten.

Die Jajah Buttons sind kleine Widgets, die es erlauben mit Personen via Jajah in Kontakt zu treten. Und so funktionierts:

Für den Anrufer ist der JAJAH-Call stets kostenlos. Die Gebühren trägt der Angerufene als „Service“ seinen Freunden oder – bei Firmen – seinen Kunden gegenüber. Damit das nicht aus dem Ruder läuft, kann man die maximalen Kosten begrenzen. Ebenso individuell sind die Zeiten für die telefonische Erreichbarkeit einstellbar, beispielsweise nur werktags von 9 bis 19 Uhr. Auch das Aussehen der JAJAH-Buttons lässt sich an den persönlichen Geschmack anpassen. Wichtig für die Wahrung der Privatsphäre: Der Anrufer sieht nur den Button, aber niemals die Telefonnummer der Gegenseite. Lästige und unerwünschte Anrufer kommen einfach auf die schwarze Liste, so dass sie nicht mehr durchgestellt werden.

Ohne externe Service Integration geht in Zeiten von Web2.0, Mashups und co. gar nichts mehr, das hat auch Jajah erkannt und toll gelöst. VoIP Platzhirsch Skype macht ja dies schon längerer Zeit vor und kann sich über zahlreiche Kooperation auf großen Plattformen freuen. Bleibt abzuwarten ob sich auch die Jajah Buttons so durchsetzen werden.

29. September 2007

ONE bringt Mobile Tagging nach Österreich

mobile tagging sammax ONE bringt Mobile Tagging nach Österreich

In Kooperation mit http://www.tagyourcity.at bringt der Mobilfunkbetreiber One als erster Anbieter Mobile Tagging nach Österreich. Konkret werden die BeeTags für speziell Entertainment-Angebote der ladezone Plattform genutzt:

ONE Kunden schicken ein kostenloses SMS mit dem Kürzel code an 2160. (Hinweis: „code“ kleingeschrieben!) * Kunden anderer Netzbetreiber rufen mit dem WAP-Browser ihres Handys folgende URL auf: http://www.beetagg.com/getreader * Anschließend gelangen sie auf die Downloadseite des BeeTagg Readers. Nun folgt die Installation des zum Handymodell passenden BeeTagg Readers auf dem Mobiltelefon. * Anschließend das Programm „BeeTagg“ aufrufen (ist in einem Menüpunkt des Handys abgespeichert) * Damit beispielsweise den folgenden BeeTagg fotografieren und sich ein Gratis SAM & MAX Hintergrundbild aufs Handy holen.

27. September 2007

iPhone & Beyond Video

Mitschnitt des iPhone & Beyond Video Events:

24. September 2007

The Mobile Start-Up Ecosystem – Rudy De Waele

Seite 5 von 8« Erste...34567...Letzte »

mobilepulse Apps

Letzte Beiträge

Aktuelle Top Smartphones

Archiv

» mehr

Kategorien
App Stores Business Endgeräte Entwicklung Events Location Based Services Mobile 2.0 Mobile Blogging Mobile Browser Mobile Commerce Mobile Content Mobile Gaming Mobile Marketing & Advertising Mobile Messaging Mobile OS Plattform mobilepulse Mobile Search Mobile Social Networking Mobile Tagging Mobile Ticketing & Couponing Mobile TV Mobile Web NFC Research Services Spezifikationen & Standards Technolgie Usability VoIP Zugangsnetze
Themen
a1 android apple book cupcake dev drei facebook fennec flash g1 gmail google htc iphone lbs maps mcdd09 mobile Mobile 2.0 Mobile 2.0 Mobile Ajax Mobile Social Networking Mobile Web mobilkom mosone motorola mwc myspace nimbuzz nokia opera opera mini qr search skype social network studivz symbian t-mobile vodafone voip webos wikitude wordpress